Wir er-fahren alles
Wir er-fahren alles

Ein königliches Fleckchen Erde

Von der Herzogstandbahn (Talstation) auf den Gipfel des Herzogstandes, 5 km

TOURFOTOS  [ Klick auf das erste Bild öffnet die Dia-Betrachtung ]

TOUR, LANDKREISE

Herzogstand, Walchensee, (Bad Töz/Wolfrathausen)

ETAPPENLÄNGE  5 km

REINE GEHZEIT  3:45 Std

SPASSFAKTOR

PANORAMA

SCHWIERIGKEIT

KONDITION

MAX. HÖHE: 1.731,4 m
MIN. HÖHE: 801,8 m

ANSTIEG: 970 m

ABSTIEG: 230 m

HÖHENPROFIL


WEGBESCHREIBUNG / TOURVERLAUF


Wir starten unsere Tour vom Parkplatz der Herzogstandbahn (Talstation, 800m). Ab hier führt ein romantischer Waldsteig über den Südwesthang des Fahrensberges (einige exponierte Stellen sind mit Drahtseil gesichert) in Serpentinen zum Berggasthof Herzogstand (1.575 m). Bei einer Gehzeit von 2,5 Stunden hat man herrliche Ausblicke auf den Walchensee und Karwendel, Wettersteingebirge und Tiroler Berge.

Die Rund-um-Sicht auf die nahe Benediktenwand, Heimgarten, Karwendel- und Wettersteingebirge, sowie bis weit in die Tiroler Alpen hinein ist beeindruckend. Bis zum höher gelegenen Pavillon (1731 m) sind es keine zwei Minuten mehr. Leider ist dieser wegen Einsturzgefahr nicht mehr zugänglich.

Weiter führt der Weg in ca. 30 Minuten, rechts vorbei am Martinskopf, über mäßig ansteigende Serpentinen, durch Latschenfelder, zum Gipfelkreuz des Herzogstandes. 

Unser Abstieg führt uns aus Tageszeitgründen (es ist immerhin der 19.11.) vorbei am Berggasthof direkt zur Bergstation der Herzogstandbahn, mit der wir ins Tal abfahren.

Bemerkung

Bei dieser Tour sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und feste Wanderschuhe erforderlich.

AN-/ABREISE / ZUFAHRT

PKW (135 km); Friedberg - München -  A95 Richtung Garmisch
(Ausfahrt: Murnau/Kochel) - Walchensee

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Herwig & Ulrike | Letzte Aktualisierung: 07.10.2018
Idee & Realisierung: dermedienservice | Herwig Gailer

Anrufen

E-Mail