Wir er-fahren alles
Wir er-fahren alles

Günztal-Radweg - "Wo Bayern schwäbisch schätzt"

Günzburg - Ichenhausen - Nattenhausen - Babenhausen - Egg - Lauben - Sontheim - Rettenbach - Ronsberg - Obergünzburg - Günzach (von der Mündung an die Quelle)

TOURBESCHREIBUNG
Günztal-Radweg-Radweg
LANDKREISE
Günzburg, Unterallgäu, Ostallgäu

TOURKATEGORIE
Fahrrad Touring

TOURFOTOS [ Klick auf erstes Bild öffnet Galerie-Betrachtung ]

WEGBESCHREIBUNG / TOURVERLAUF
Der Günztal-Radweg verläuft von Günzburg in Richtung Süden über Kötz und Ichenhausen nach Breitenthal mit dem Oberrieder Weiher.
Dieses größte Naherholungsgebiet im Landkreis Günzburg lädt zur Rast ein. Weiter geht es durch den Landkreis Unterallgäu über Babenhausen, Markt Rettenbach nach Obergünzburg.
Wer die Gesamtstrecke fahren möchte, sollte sich zwei Tage Zeit nehmen, da der Radweg mit einer Länge von 100 km für eine Tagestour fast zu lang ist.
Der Günztal-Radweg eignet sich gut für die Kombination mit anderen weiterführenden und einheitlich ausgeschilderten Radwegen entlang der übrigen schwäbischen Flusstälern. Dabei gibt es einige regional gekennzeichnete Touren, z.B. von Obergünzburg aus in Richtung Oberstdorf, Lindau und Füssen sowie eine Querverbindung von Bad Grönenbach und Memmingen bis nach Bad Wörishofen.

SPASSFAKTOR

PANORAMA

KONDITION

SCHWIERIGKEIT

ETAPPENLÄNGE 100 km
HÖHENPROFIL

MIN. HÖHE:   351 m
MAX. HÖHE:   812 m
ANSTIEG:   1.183 m
ABSTIEG:   732 m

RAST / EINKEHR
Schlossmühle Liebenthann
Eine Reportage in der Augsburger Allgemeinen (Juni 2012) gab den Anstoss zu dieser Tour.

ÜBERNACHTUNG
Hotel Restaurant Erkheimer Landhaus
Hier trifft die Bezeichnung "Gastgeber" zu 100 Prozent zu. Bei der Begrüßung merken wir sofort, dass wir willkommen sind.
Ambiente und Einrichtung ist stimmig, Essen wird mit viel Liebe zum Detail zubereitet und serviert - absolut schmackhaft. Die Chefin Brigitta Wörle ist sehr aufmerksam und gibt wertvolle Empfehlung an noch unschlüssige Gäste. Küchenchef Jürgen Wörle - ein Meister seiner Zunft - beobachten wir vom Balkon aus, wie er Zutaten aus dem Kräutergarten auf einem Silbertablett in die Küche trägt. Abendessen auf der lauschigen Veranda mit Blick auf den Garten (offenes Holzfeuer und Fackeln).
Da alle DoZi belegt sind, kommen wir in den Genuss der "neuen" Junior Suite "Rose", Balkon, Zimmer großzügig mit Holzboden, geräumiges Vorzimmer mit Sitzecke, DU/WC, Fön, Fahrradgarage, WLAN, rechhaltiges, abwechslungsreiches Frühstücksbuffet.
Und da es uns so guuut gefallen hat, haben wir gleich für Silvester wieder gebucht.

WEGBESCHAFFENHEIT
Überwiegend asphaltierte Radweg, gut befestigte Wirtschafts- und Waldwege,
geeignet für Familien mit Kindern.

AN- / ABREISE
Deutsche Bahn (DB)
Friedberg - Günzburg (ca. 1 Std.)
Günzach - Friedberg (ca. 2,5 Std.)

Unser Dank gilt wie immer an dieser Stelle dem Service-Team von Zweirad Pfundmeir in Friedberg, für die exzellente Wartung unserer fahrbaren Untersätze.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Herwig & Ulrike | Letzte Aktualisierung: 28.06.2018
Idee & Realisierung: dermedienservice | Herwig Gailer

Anrufen

E-Mail